Intensivstation

Funktionsbereiche

Unsere interdisziplinäre Intensivstation mit 20 Betten besteht aus der operativen Intensivmedizin und Intermediate Care Station, die von der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin geleitet wird, und der konservativen Intensivmedizin unter der Leitung der Medizinischen Klinik.

Unser Team ist mit modernsten technischen Hilfsmitteln rund um die Uhr für schwerstkranke Patienten im Einsatz. Dennoch steht nicht die Apparatemedizin, sondern der Mensch im Vordergrund. Angehörige sind bei uns willkommen und nehmen so eine wichtige Rolle im Heilungsprozess ein. Die enge fachliche Kooperation der verschiedenen Abteilungen im Rotes Kreuz Krankenhaus und die räumliche Nähe ermöglichen eine optimale und individuelle Versorgung unserer Patienten.

Speziell für die Nachbetreuung frisch operierter Patienten verfügt unser Haus über eine Zwischen-Intensivstation, die sogenannte Intermediate Care Einheit, in einem zusätzlichen Raum mit sechs Überwachungsbetten und -Geräten sowie 24 Stunden-Diensten.

Auch hier wird unseren Patienten rund um die Uhr volle Aufmerksamkeit garantiert. Die vier Überwachungsplätze ermöglichen eine permanente Kontrolle der Vitalfunktionen, die aufgezeichnet und bei Bedarf abgerufen werden können: Es gibt Überwachungsgeräte für Herz- und Kreislauffunktionen (EKG-Monitor, automatische Messung von Blutdruck, Sauerstoffsättigung, Atemfrequenz und Körpertemperatur).


Team

Ärztliche Leitung
Dr. Carsten Brummerloh

Anästhesie und Operative Intensivmedizin

Ärztliche Leitung
Dr. Martin Langenbeck

Internistische Intensivmedizin und Organisation
Chefarzt Zentrale Notaufnahme

Oberarzt operative Intensivmedizin
Dr. Thomas Besch

Oberarzt internistische Intensivmedizin
Dr. Fabian Lührs

Pflegerische Leitung interdisziplinäre Intensivmedizin
Ina Seekamp

Stellv. Pflegerische Leitung
Alwin Rusche

St. Pauli-Deich 24 • 28199 Bremen • Tel. 0421 / 55 99-0